• The Papers
  • Revelations and TranslationsInterim Content
53992399

Orson Hyde, Ein Ruf aus der Wüste, 1842, extract

Autors als ein, in allen alten und neuen Sprachen  viel erfahrener Mann bekannt war. Er untersuchte sie  beide, und es ward ihm unmöglich sie zu entziffern;  jedoch meinte er, daß, wenn die Original-Urkunde ge bracht würde, er bei deren Uebersetzung behülflich sein  könnte.
Doch um wieder umzukehren; Joseph Smith fuhr  in seinem Uebersetzungs-Werke so fort, als es ihm seine  pekuniären Verhältnisse erlaubten, bis daß er den  unversiegelten Theil der Urkunden fertig hatte. Dieser  übersetzte Theil ist betitelt: “Das Buch Mormon”,  dessen Inhalt etwas mehr als das neue Testament um faßt. [p. 30]
Previous
Orson Hyde, Ein Ruf aus der Wüste, eine Stimme aus dem Schoose der Erde: Kurzer Ueberlick des Ursprungs und der Lehre der Kirche “Jesus Christ of Latter Day Saints” in Amerika, gekannt von manchen unter der Benennung: “Die Mormonen” (A Cry out of the Wilderness: A Voice from the Bowels of the Earth: A Short Summary of the Origin and Teaching of the Church [of] “Jesus Christ of Latter Day Saints” in America, Known by Many Under the Name “the Mormons”), 115 pages; Frankfurt: Im Selbstverlage des Verfassers, 1842, pp. 13–30. The copy used herein is held at CHL.
See here for English translation.

Facts